Führung durch die Hofbräuhaus-Kunstmühle


Mitten in der Innenstadt, hinter einer schönen Altbaufassade, versteckt sich eine Mühle, die 1677 als ehemals zum Hofbräuhaus gehörendes Malzhaus erbaut wurde. Im Jahre 1703 wurde es zur Mühle umfunktioniert. Sie ist die einzige Mühle, die sich nach dem Verdrängungswettbewerb in den 1960er Jahren innerhalb der Stadtgrenzen halten konnte. Aber warum wird sie als Kunstmühle bezeichnet?
Bei gehbeeinträchtigen Personen sollte im Vorfeld geklärt werden, ob diese selbständig über 4 Stockwerke eine steile Stiege bezwingen können. Bei Kindern bitte berücksichtigen, dass diese oft lärmempfindlich sind.

Treffpunkt: vor der Mühle, Neuturmstraße 3, München

In Kooperation mit der vhs Gröbenzell


1 Vormittag, 19.10.2019
Samstag, 11:00 - 12:00 Uhr
1 Termin(e)
Hofbräuhaus Kunstmühle GmbH & Co.KG
A305
München
Gebühr: 5,00 €
Belegung: