Erotik, Politik, Ökonomie neu

Führung in der Horvárth Ausstellung
"Ich denke ja gar nichts, ich sage es ja nur."
Erotik, Ökonomie und Politik verschränken sich im Bühnenkosmos Ödön von Horváths auf frappierende Weise. Ausgehend von seinen bekanntesten Stücken "Geschichten aus dem Wiener Wald", "Kasimir und Karoline" sowie "Italienische Nacht" reist man durch die bewegte Biographie des Autors und verfolgt die Achterbahn seiner Figuren. Markante Handlungsräume wie eine Fleischerei-Theke, ein Rummelplatz oder ein Wirtshaussaal bilden im Theatermuseum nicht nur kreative Kulissen, sondern lassen den Besucher in die goldenen 20er Jahre eintauchen. Bald merkt man, die Idylle trügt...

Treffpunkt: Theatermuseum, Galeriestraße 4a, Foyer

In Kooperation mit der vhs Gröbenzell


1 Tag, 25.10.2019
Freitag, 13:30 - 15:00 Uhr
1 Termin(e)
Anette Spieldiener
A205
München
Gebühr: 11,00 €
Belegung: