Tinkturen, Tees und Salben selbst herstellen neu


Jeder gute Garten enthielt früher heilkräftige Kräuter und Pflanzen. Unsere Urgroßeltern wussten noch, wie sie sich bei kleineren Problemen wie Prellungen, Erkältungen oder Verdauungsproblemen behelfen konnten. Selbsthergestellte Kräuterpräparate sind handelsüblicher Ware in Qualität und Wirkung unter Umständen sogar überlegen, wenn sie richtig aufbereitet und eingesetzt werden. Wir verarbeiten Kräuter, lernen Tees zu bereiten oder Zuckerverreibungen, Tinkturen, Extrakte, Salben oder Badezusätze herzustellen.

BITTE UNBEDINGT MITBRINGEN: Schneidebrett, Messer, Schere, einige Schraubgläser + hochprozentigen Alkohol (z.B. Weizenkorn, Grappa, etc. ab ca. 40% aufwärts – NICHT aus der APOTHEKE: gifitg!), 1 Flasche Distel- oder Raps- oder Olivenöl.


1 Abend, 05.07.2019
Freitag, 17:00 - 21:00 Uhr
1 Termin(e)
Martina Räke, Heilpraktikerin
G104
vhs-Geschäftsstelle, Kirchenstr. 1, 82216 Maisach, Seminarraum 3
Gebühr: 25,00 €
Materialkosten:
12,00
Belegung: