Deutsches Theatermuseum neu (ausgefallen)

Vision und Tradition. 200 Jahre Nationaltheater in München
Das Hof- und Nationaltheater in München, eine der herausragenden Spielstätten der Welt, wird 200 Jahre. Die wechselvolle Geschichte des Opernhauses und der Bühnenereignisse, der Räume und Dekorationen wird  in dieser Ausstellung u.a. mit Entwürfen von Bühnenbildern vermittelt. Zehn Zeitabschnitte geben einen historischen Überblick über das komplexe Verhältnis von Architektur, Malerei und Raumgestaltung mit all ihren visionären Ausblicken und traditionsverhafteten Konstanten.
Kernstück der Ausstellung sind fünf komplette Serien von Bühnenbildentwürfen zu den erfolgreichsten Repertoire-Stücken des Nationaltheaters: zur Zauberflöte, den Meistersingern, der Frau ohne Schatten, zu Aida und Fidelio.Das 21. Jahrhundert wird fulminant mit einer intermedialen Präsentation von Ausschnitten aus neueren Aufführungen der Bayerischen Staatsoper inszeniert.
Der Eintritt zum Museum ist vor Ort zu entrichten und nicht in der Gebühr enthalten.


Treffpunkt: Deutsches Theatermuseum, Galeriestraße 4a (Hofgartenarkaden), München>


Ursula Simon-Schuster M.A., Kunsthistorikerin M.A., Kulturkuratorin
A204
Gebühr:
12,00

Weitere Veranstaltungen von Ursula Simon-Schuster M.A.