Studium regionale

Kloster Fürstenfeld - Barocke Pracht hinter ehemaligen Klostermauern


Bei dieser Führung bekommen Sie gleich zwei Attraktionen des ehemaligen Klosters Fürstenfeld präsentiert. Die Kunsthistorikerin Anne Mischke-Jüngst führt Sie am Anfang durch das reich stuckierte westliche Treppenhaus zu den Räumlichkeiten, die ursprünglich von der kurfürstlichen Familie genutzt wurden und deren Höhepunkt der Kurfürstensaal ist. Seit November 2010 ist der annähernd in seiner ursprünglichen Form wiederhergestellte Saal mit den Fresken von Hans Georg Asam das Glanzstück des ehemaligen Klosters.
Im Anschluss daran führt Sie Christoph Hauser, Organist der Klosterkirche und Kirchenmusiker der Stadtpfarrkirche St.
Magdalena, zu einem weiteren Juwel der barocken Klosteranlage. Mit der berühmten Fux-Orgel aus dem 18. Jahrhundert verfügt die
Klosterkirche über eine der am besten erhaltenen Orgeln aus der Barockzeit im oberbayerischen Raum. Die Orgelkonzerte sind weit
über die Grenzen Fürstenfelds hinaus bekannt.

Treffpunkt: Kloster Fürstenfeldbruck, vor dem Westtor des ehemaligen Klosters (nördl./links von der Kirche)


In Zusammenarbeit mit der vhs Olching.



1 Vormittag, 10.11.2018
Samstag, 11:00 - 13:00 Uhr
1 Termin(e)
Anne Mischke-Jüngst M.A., Kunsthistorikerin
Christoph Hauser, Organist und Kirchenmusiker
A210
Fürstenfeldbruck
Gebühr:
13,00
Belegung: